StartseiteArchivAktuell/Veranstaltungen 2014

Herbstversammlung der FDP.Die Liberalen Rain
vom 20. November 2014

Nebst Aktuellem aus Gemeinde und Kanton standen insbesondere die Nomination für den Kantonsrat und die Petition ÖV-direkt im Vordergrund der diesjährigen Herbstversammlung der FDP Rain.

Nach Eröffnung der Versammlung gab Co-Präsident Martin Tobler das Wort an unsere Kantonsrätin Romy Odoni für Erläuterungen zur Petition ÖV-direkt weiter. Romy Odoni erklärte, dass mit der Petition einerseits die direkten Busverbindungen in die Stadt erhalten und gute Querverbindungen nach Sursee und Rotkreuz angestrebt werden sollen. Neuesten Berichten zur Folge soll beispielsweise die Buslinie 51 von Rain nach Luzern künftig nur noch bis Rothenburg Bahnhof fahren. Dort müssen Busreisende auf die S-Bahn S18 nach Luzern umsteigen. Dies bedeutet eine klare Schwächung des öffentlichen Verkehrsangebots allgemein, insbesondere aber auch für unsere Gemeinde. Romy Odoni ruft daher die Rainer Bevölkerung dazu auf, mit ihrer Unterschrift der Petition ÖV-direkt aktiv gegen einen Abbau des Busangebots anzukämpfen.

Zu den Geschäften der Gemeindeversammlung vom 2. Dezember, wie auch zu aktuellen Geschäften der Gemeinde Rain allgemein, wurde durch unseren Gemeindepräsident Peter Brunner informiert. Zu Aktuellem im Kanton, insbesondere zu den Sparplänen, sprach Romy Odoni. Sie informierte ebenfalls auch zum Stand der Wahlvorbereitungen 2015 im Wahlkreis Hochdorf.

Nach den Informationen zu Gemeinde und Kanton ging man zur traktandierten Nomination für die Kantonsratswahl über: Die Versammlung musste allerdings überraschend zur Kenntnis nehmen, dass Romy Odoni, unsere bisherige Kantonsrätin, nicht mehr zur Wahl antritt! Romy Odoni hat sich diesen Entscheid nicht leicht gemacht. Aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung ist es Ihr jedoch nicht mehr möglich Familie, Beruf und Politik zu vereinbaren und allen Aufgaben gerecht zu werden. So hat sie sich schweren Herzens zu diesem Entscheid durchgerungen. Das Präsidium des Wahlkreises Hochdorf wird sie aber mit Freude weiterführen.
Die ganze Versammlung bedauert Romy Odonis Nicht-Nomination sehr!

Nach verschiedenen kurzen Wortmeldungen schloss Martin Tobler die Versammlung. Im Rahmen eines offerierten Apéros wurde noch locker weiter diskutiert und politisiert.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern eine besinnliche Adventszeit,
ein lichtvolles frohes Weihnachtsfest und alles Gute im 2015!


FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Medienmitteilung 24.11.2014, FDP.Die Liberalen Wahlkreis Hochdorf

Kantonsratswahlen 2015: Romy Odoni tritt nicht mehr an

Wegen einer neuen beruflichen Herausforderung verzichte ich auf eine erneute Kandidatur bei den Kantonsratswahlen 2015. Es ist mir nicht mehr möglich, allen Anforderungen aus Beruf, Politik und Familie im erforderlichen Mass gerecht zu werden. Während den letzten 6 Jahren habe ich mich besonders für Fragen der Gesundheitspolitik, der Sozialpolitik, der Bildung und der Mobilität eingesetzt. In der laufenden Legislatur präsidiere ich die kantonsrätliche Kommission für Gesundheit, Arbeit und soziale Sicherheit. Meine Aufgabe als Präsidentin des Wahlkreises Hochdorf werde ich aber mit voller Kraft weiter führen.

Kontakt: Romy Odoni, mobile 079 219 81 20 , Dienstag, 25.11.2014, 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr
______________________________________________________________________

November 2014

Petition für schnelle Busverbindungen zu den Zügen in die Zentren
Für direkte Busverbindungen von Rain nach Luzern

Liebe Rainerinnen und Rainer

Die Busverbindung im Viertelstundentakt in die Stadt Luzern ist ein wichtiger Bestandteil des attraktiven Standortes Rain. Im „öV-Bericht 2014 bis 2017“ des Verkehrsverbundes Luzern über die mittel- und langfristige Entwicklung des Angebots für den öffentlichen Personenverkehr wird festgehalten, dass per Dezember 2015 die Busreisenden der Buslinien 50/51/52, insbesondere der Linie 51 ab Rain, in Rothenburg Dorf (SBB-Bahnhof) auf die S-Bahn umsteigen sollen.

Dieser Umstieg ist, bedingt durch den zeitlichen Mehraufwand, eine klare Verschlechterung des aktuellen Angebots. Die Busreisenden müssten auf die S18 umsteigen, welche bereits überfüllt ist und nur im Halbstundentakt hält. Weiter hätte dieser Umstiegszwang zur Folge, dass alle Reisenden im Bahnhof Luzern aussteigen müssten. Die aktuell rege genutzten Ausstiegsmöglichkeiten sowohl am Kasernen- als auch am Pilatusplatz würden damit entfallen. Personen mit diesen Reisezielen müssten am Hauptbahnhof ein weiteres
Mal Umsteigen. Damit wäre weder die beabsichtigte Entlastung der Pilatusstrasse erreicht, noch ergäben sich Vorteile für die ÖV-Nutzer. Die Reisezeit Sandblatte - Kasernenplatz würde von ursprünglich 20 Minuten um 85% erhöht auf neu 37 Minuten.

Das Ziel des Verkehrskonzeptes ist die bessere Verknüpfung von Bus und S-Bahn. Die vorgesehene Änderung bringt für uns Rainerinnen und Rainer weder eine Verbesserung noch eine Einsparung und hat damit keinen Mehrwert für unsere Gemeinde. Ziel sollte es sein, dass mehr Leute auf den öffentlichen Verkehr umsteigen,
um damit den Individualverkehr in der ganzen Agglomeration Luzern zu entlasten.

Aus diesem Grund setzen wir uns dafür ein, dass das aktuell attraktive Angebot des öffentlichen Verkehrs, insbesondere auf der Achse Beromünster – Rain – Luzern, erhalten bleibt. Um die Zentren dennoch zu entlasten, unterstützen wir aber auch die attraktiven Quer-Achsen Richtung Sursee und Rotkreuz.

Mit der Unterzeichnung der Petition helfen Sie mit, die gute Busverbindung nach Luzern zu erhalten und damit die Attraktivität unserer Gemeinde zu festigen.

Wir kämpfen für bedarfsgerechte Mobilität. Kämpfen Sie mit uns und unterschreiben Sie die Petition „öV-direkt!“

Weitere Informationen finden Sie unter

Ausgefüllte Bogen bitte retournieren an: FDP.Die Liberalen, Wahlkreis Hochdorf, Postfach 7, 6026 Rain oder einwerfen in Sammelbox auf der Gemeindeverwaltung, Dorfstrasse 22, 6026 Rain

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich - Aus Liebe zu Rain.

Freundliche Grüsse
FDP.Die Liberalen Rain
Das Co-Präsidium

Martin Tobler
Irene Hüsler
______________________________________________________________________

Einladung zur
Parteiversammlung der FDP.Die Liberalen Rain
Donnerstag, 20. November 2014, 20.00 Uhr, Restaurant Kreuz, Rain

Liebe Parteifreunde
Wir laden Sie, liebe Rainerinnen und Rainer, herzlich zur Herbstversammlung
der FDP.Die Liberalen Rain ein.

Traktandenliste:
1. Begrüssung
2. Bürobestellung
3. Protokoll der Parteiversammlung 2013
4. Geschäfte der Gemeindeversammlung
5. Nomination Kantonsratskandidatin, Antrag Ortspartei Rain: Kantonsrätin Romy Odoni
6. Informationen zu den Wahlen 2015
7. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Delegiertenversammlung vom 20. Oktober 2014, Menznau

Am Montagabend, 20. Oktober 2014, fanden sich die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern in Menznau ein. Schwerpunkte bildeten die Nominierung des Ständerats für die Wahlen 2015 sowie die Parolenfassung zu den drei eidgenössischen Abstimmungsvorlagen und der kantonalen vom 30. November 2014.

Bei der Nomination um den Ständeratssitz standen sich Nationalrat Peter Schilliger und Kantonsrat Damian Müller gegenüber. Damian Müller setzte sich durch. Er wird für die FDP.Die Liberalen Luzern ins Rennen steigen, um den freiwerdenden Sitz von FDP- Ständerat Georges Theiler zu verteidigen.

- JA zur Änderung des Universitätsgesetzes
- NEIN zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung
- NEIN zur Volksinitiative «Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen»
- NEIN zur Gold-Initiative

- Protokoll
______________________________________________________________________

Medienmitteilung, Rain, 29.08.2014

Sportplatz oder Spielhalle – was braucht Rain?
Öffentliche Diskussion zur nachhaltigen Planung der Schul- u. Sportinfrastruktur
in Rain

Samstag 18. Oktober 2014
09.00 bis 11.00 Uhr
Aula im Schulhaus Feldmatt, Rain

Anlässlich eines Samstagmorgen-Gespräches sollen Wünsche und Möglichkeiten im Zusammenhang mit der langfristigen Planung der Schul- und Sportinfrastruktur in Rain diskutiert werden. Die Diskussion erfolgt mit Vertretern von Sportvereinen, Schulbehörde, Gemeindeverwaltung, Experten und Ihnen und wird von Fabian Peter geführt. Er ist ein ausgewiesener Experte für diese Fragestellung. Als Gemeindeammann von Inwil und Projektleiter Erweiterung Infrastruktur Bildung und Sport bringt er hierzu seine volle Erfahrung mit.

Der Anlass ist öffentlich, eine zahlreiche Teilnahme ist erwünscht.
Begrüssungskaffe wird offeriert.

Im Sinne einer weitsichtigen und aktiven Gestaltung der öffentlichen Infrastruktur will die FDP.Die Liberalen Rain dieses Thema angehen.

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Delegiertenversammlung vom 26. August 2014, Meggen

Am Dienstagabend, 26. August 2014, fanden sich die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern im Gemeindezentrum Meggen ein. Schwerpunkte bildete die Parolenfassung zu den zwei eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 28. September 2014. Darüber hinaus wählten die Delegierten Kantonsrätin Johanna Dalla Bona zur neuen Vizepräsidentin. Die Geschäftsleitung informierte über die Wahlen 2015 und läutet die zweite Phase der Positionskampagne ein, die im Mai 2014 startete.

Parolenfassung zu den eidgenössischen Abstimmungsvorlagen vom 28. September 2014:
- Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse» 185 Nein zu 13 Ja Stimmen.
- Volksinitiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!» 129 Nein, 65 Ja

- Protokoll
______________________________________________________________________

Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Rain
vom Mittwoch 4. Juni 2014

50 Jahre Urnenbüro – 13 Jahre Vorstand – 8 Jahre Kirchenrat

Anlässlich der Generalversammlung der FDP Rain fanden sich zahlreiche Rainerinnen und Rainer im Restaurant Kreuz ein.

Informationen aus der Gemeinde gaben Gemeindepräsident Peter Brunner und RP-Kommissionsmitglied Jürg Schmutz weiter. Über Interessantes aus dem Kanton wusste unsere Kantonsrätin Romy Odoni zu berichten.



Ein Jubiläum der besonderen Art konnte Josef Baumgartner feiern. Nach 50 Jahren Urnenbüro wurde er herzlich verdankt und aus dem Amt verabschiedet. Josef Baumgartner brachte die Anwesenden mit ein paar Anekdoten aus seiner langen Amtszeit zum Schmunzeln. Die FDP Rain dankt ihm herzlich für sein langjähriges Engagement zu Gunsten der Partei und der Gemeinde!

Als Ersatz wurde neu Nina Bachmann in die Kommission des Urnenbüros gewählt.


Verabschiedet wurde auch der Revisor der Parteikasse Serge Bazelli. Sein Amt wird von Herbert Mignoli, langjähriges Vorstandmitglied und ehemaliger Präsident der FDP Rain, übernommen.

Nach acht Jahren Mitarbeit bzw. Präsidium des Kirchenrats wurden Karl-Heinz Odermatt und Harry Emmenegger verabschiedet. Sie engagierten sich im Namen der FDP Rain mit viel Herzblut für einen aktiven Kirchenrat. Wir danken herzlich!

Ebenfalls unter dem Traktandum Ersatzwahlen gab Edwin Winiger seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt. Während 13 Jahren war er massgeblich daran beteiligt, das Schiff der Liberalen auf Kurs zu halten. Durch seine tatkräftige Unterstützung und seine bereichernde Erfahrung gelang dies auch hervorragend. Der Vorstand dankt herzlich für Edwin Winigers langjähriges Engagement!


Neu in den Vorstand wurde Martin Tobler gewählt. Er übernimmt zusammen mit Irene Hüsler das Co-Präsidium.
Wir wünschen den beiden Co-Präsidenten viel Elan und gutes Gelingen!



Im Anschluss an die GV wurde bei einem offerierten Apéro ausgiebig angestossen und diskutiert.


FDP.Die Liberalen Rain
_____________________________________________________________________

Einladung zur
Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Rain
Mittwoch, 4. Juni 2014, 20.00 Uhr, Restaurant Kreuz, Rain

Liebe Parteifreunde
Wir laden Sie, liebe Rainerinnen und Rainer, herzlich zur Generalversammlung
der FDP.Die Liberalen Rain ein.

Traktandenliste:
1. Begrüssung
2. Bürobestellung
3. Protokoll der Generalversammlung 2013
4. Jahresbericht des Präsidiums
5. Rechnung 2013
6. Ersatzwahlen
7. Geschäfte der Gemeindeversammlung
8. Interessantes aus dem Kanton
9. Verschiedenes

Wir freuen uns, Sie an der Generalversammlung begrüssen zu dürfen.

FDP.Die Liberalen Rain
____________________________________________________________________

Delegiertenversammlung vom 02. April 2014, Nottwil

Die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern fassten an ihrer Versammlung in Nottwil die Parolen zur bevorstehenden Abstimmung vom 18. Mai 2014:

- JA zum revidierten Stipendiengesetz
- JA zum Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung
- NEIN zur Mindestlohn-Initiative
- JA zum Gripen-Fonds-Gesetz
- Stimmfreigabe für Pädophilen-Initiative

- Protokoll
_____________________________________________________________________

Delegiertenversammlung vom 20. Januar 2014, Kriens

Am Montagabend, 20. Januar 2014, fanden sich die Delegierten der FDP.Die Liberalen Luzern im Pilatussaal in Kriens ein. Schwerpunkt bildete die Parolenfassung zu den vier Abstimmungsvorlagen vom 09. Februar 2014 sowie die Wahlen 2015.

- JA zur Initiative "Abschaffung der Liegenschaftssteuer"
- NEIN zur Masseneinwanderungsinitiative
- JA zu FABI
- NEIN zur Initiative "Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache"

- Protokoll
_____________________________________________________________________