StartseiteArchivAktuell/Veranstaltungen 2015

(Aktuelles von Vorjahren finden Sie im Archiv)
______________________________________________________________________

Herbstversammlung der FDP.Die Liberalen Rain vom 19. November 2015

Aktuelle Informationen aus der Gemeinde, insbesondere das Thema Energiestadt, sowie die anstehende Wahl des Gemeindepräsidenten standen im Vordergrund der diesjährigen Herbstversammlung.

Nach der Begrüssung der Versammlung gab Präsident Martin Tobler das Wort an unseren Gemeindepräsidenten Peter Brunner weiter. Dieser erläuterte verschiedene Punkte aus der Botschaft der Gemeindeversammlung vom 2. Dezember 2015. Dabei waren der Finanz- und Aufgabenplan wie auch der Voranschlag für die Rechnung 2016 Thema. Weiter erläuterte er die geplante Anpassung der Gemeindeordnung. Fragen aus dem Publikum gab es zur geplanten Sanierung der Schiessanlage und die damit verbundenen Kosten. Auch die Situation bezüglich Asylwesen und dessen Folgen interessierte die Versammlung.

Mit Interesse nahm die Versammlung die Ausführungen von Seppi Roos von der Umweltkommission zum Thema Energiestadt zur Kenntnis. Gemäss seinen Erläuterungen wurden durch die Gemeinde schon diverse Abklärungen und Vorbereitungen mit einigem Aufwand erbracht. In seinen interessanten Ausführungen legte er unter anderem dar, dass die Gemeinde Rain in der Vergangenheit schon gut in diese Richtung gearbeitet habe. So erreicht sie bereits heute einen Standard, dass eine Zertifizierung möglich wäre. Die Versammlung interessierte nebst den Kosten vor allem der Nutzen einer entsprechenden Zertifizierung. Auch Wortmeldungen aus der Versammlung zeigen interessantes auf. Erfahrungen in umliegenden, bereits zertifizierten Gemeinden zeigen beispielsweise, dass eine Zertifizierung erhebliche Aufwendungen und auch Massnahmen mit sich ziehe, welche längst nicht alle, im Sinne der Einwohnerschaft seien. So müsse zum Beispiel Sempach im Zusammenhang mit der Zertifizierung neu alle öffentlichen Parkplätze bewirtschaften.

Genauso interessiert nahm die Versammlung die Ausführungen des Präsidenten zu den bisherigen Aktivitäten auf der Suche nach einer Nachfolge für Peter Brunner zu Kenntnis. Er zeigte die durchgeführten und geplanten Massnahmen auf und meinte, dass die organisierten Findungstreffen interessante Gespräche ergeben haben. Im Moment sei es aber noch zu früh für konkretere Informationen zu potentiellen Kandidaten. Hierzu werden aktuell Vorbereitungsgespräche geführt. Die Versammlung war sich aber einig, dass die FDP einen Kandidaten oder eine Kandidatin für die Nachfolge von Peter Brunner aus den Reihen der FDP.Die Liberalen Rain zur Wahl stellt und über die Kandidaten an der Kommenden Generalversammlung befindet.

Gefolgt von einer kurzen Wahlanalyse und verschiedenen kurzen Wortmeldungen schloss Martin Tobler die Versammlung. Im Rahmen eines offerierten Apéros wurde noch locker weiter diskutiert und politisiert.

An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung an den kantonalen und nationalen Wahlen, welche z.B. mit Damian Müller eine vielversprechende Nachfolge für Georg Theiler im Ständerat ermöglicht hat.


Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern
eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im 2016!


FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Einladung zur
Parteiversammlung der FDP.Die Liberalen Rain

Donnerstag, 19. November 2015, 20.00 Uhr, Restaurant Kreuz Rain

Wir laden Sie, liebe Rainerinnen und Rainer, herzlich zur Herbstversammlung der FDP.Die Liberalen Rain ein.

Gerne informieren wir Sie dabei über die Details zum zweiten Wahlgang der Ständeratswahl. Weiter stellt Peter Brunner die kommenden Geschäfte der Gemeindeversammlung vor. Seppi Roos wird Auskunft zum Geschäft Energiestadt geben. Ebenso werden die vorbereiteten Massnahmen zur Wahl des Gemeinderates vorgestellt und ein gemeinsames Vorgehen verabschiedet.

Traktandenliste:
1. Begrüssung
2. Protokoll der Parteiversammlung 2014
3. Geschäfte der Gemeindeversammlung Dezember 2015
4. Information zur Wahl des Gemeinderates 2016
5. Verschiedenes

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Damian Müller für einen starken Kanton Luzern

Am 15. November 2015 findet der zweite Wahlgang für die Luzerner Vertretung im Ständerat statt. Unser liberaler Ständeratskandidat Damian Müller hat im ersten Wahlgang ein hervorragendes Resultat erzielt. Damit er die Wahl schafft, braucht er für den zweiten Wahlgang nochmal unsere volle Unterstützung.

Die bürgerliche Mitte will gestärkt aus den Wahlen 2015 gehen. Entsprechend ist die FDP mit CVP eine Listenverbindung eingegangen. Die beiden Kandidaten Damian Müller und Konrad Graber werden unseren Kanton Luzern bestens vertreten.

- Wahlflyer [295 KB]

Wir benötigten eine bürgerliche Mitte, die unser Land und unseren Kanton mit konstruktiven und sachlichen Lösungen vorwärtsbringt und damit unseren Wohlstand sichert. Unsere aktuellen Probleme in der Asyl-, Europa-, Sozial-, Verkehrs- oder Wirtschaftspolitik lassen sich nur gemeinsam mit einer starken Mitte lösen.

Damian Müller hat sich in den vergangenen 14 Jahren einen eindrücklichen Leistungsausweis in der Politik erarbeitet. Es ist ihm wichtig, dass die jüngeren Generationen in Bern und vor allem im Ständerat besser vertreten sind. Mit seiner liberalen Überzeugung möchte Damian Müller sich in Bern vor allem für seine Schwerpunktthemen Wirtschaft, Sozialversicherungen, Mobilität und Umwelt stark machen.

Mit Ihrer Stimme können Sie viel bewegen: Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
______________________________________________________________________

Medienmitteilung, Rain 21. September 2015

Die Berufslehre als ideale Basis für eine erfolgreiche Karriere.
Vortrag zweier ausgewiesener Führungspersönlichkeiten mit anschliessender Diskussionsrunde.

Ralf Müller, CEO der SCHURTER Gruppe und Ständeratskandidat, Damian Müller, stellten anlässlich des diesjährigen Herbstanlasses der FDP.Die Liberalen Rain ihren Werdegang von der Berufslehre bis zu ihrer heutigen Position vor. Zudem referierten Kilian Studer aus der Sicht des Ausbildungsbetriebs und Samuel Christen aus der Perspektive des Berufschullehrers zu dieser Thematik.

Ralf Müller erzählte auf lebendige Art wie er seine berufliche Karriere mit einer Lehre zum Polymechaniker startete und sich nach einigen Jahren Berufspraxis entschied, berufsbegleitend das Abendtechnikum zu besuchen. Zusätzliche Weiterbildungen folgten und parallel dazu übernahm er laufend mehr Verantwortung im Beruf, bis er im Januar 2015 zum CEO der SCHURTER Gruppe ernannt wurde. Zu seiner Laufbahn sagt er: „Ich habe nie gezielt auf diese Position hingearbeitet, sondern stets das gemacht, was mir Freude bereitete“.

Nachfolgend schilderte Damian Müller in einem souveränen Vortrag seinen Weg im Beruf und in der Gesellschaft. Er wäre ursprünglich gerne Radiomoderator geworden. Da es dazu aber keine Ausbildung gab, entschied er sich für eine kaufmännische Lehre. Spätere Sprachaufenthalte und Weiterbildungen brachten ihn beruflich wie auch persönlich weiter. Sein stetes Engagement in Politik und Vereinen habe ihn reifer gemacht. Aktuell ist er als Kandidat für den Ständerat nominiert. Wie Ralph Müller ist er gleicher Meinung, dass es enorm wichtig ist, KMU Betriebe mit guten Berufsleuten zu stärken, denn zwei Drittel aller Beschäftigten in Luzern arbeiten gegenwärtig in einem KMU Betrieb.

Kilian Studer, als Inhaber der Ingenieur Planung AG und Samuel Christen, als Ausbildner für Detailfachhandel am KV Luzern, zeigen sich überzeugt vom dualen Bildungssystem. Beide sehen jedoch Handlungsbedarf in der Grundausbildung auf Primar-und Sekundarschulniveau. Die Auszubildenden werden immer jünger beim Berufseintritt und Ihnen fehlt oft die notwendige Reife. Aktuell müssen sowohl der Ausbildner im Betrieb, wie auch der Berufsschullehrer, wesentliche Erziehungsaufgaben übernehmen, um das Sozialverhalten der Jugendlichen zu verbessern. Im schulischen Bereich seien deutliche Defizite in den Fächern Deutsch und Mathematik festzustellen. An einem Beispiel erläuterte Kilian Studer, dass gleich alle Lehrlinge eines Berufslehrgangs Stützunterricht in Mathematik in Anspruch nehmen mussten – was doch einige Fragen aufwirft. Er stellte dabei die These auf, dass dieses Problem möglicherweise die Folge einer Vernachlässigung dieses Fachs zugunsten zweier Fremdsprachen auf Primarschulstufe ist.

Alle Referenten sind sich darin einig, dass unser duales Bildungssystem eine herausragende Stärke unseres Landes ist, und dass denjenigen mit genügendem Engagement und Begeisterung auch nach einer absolvierten Lehre alle Wege offen stehen. Damit ist eine solide Basis geschaffen für eine Weiterbildung mit guten Chancen auf eine erfolgreiche Karriere. Nach den Vorträgen und einer kurzen Diskussionsrunde mit allen Referenten wurde bei einem Apéro die Gelegenheit genutzt fleissig weiter zu diskutieren.

Gerne geben wir diese Aufgabe Damian Müller mit auf den Weg und wünschen ihm einen erfolgreichen Wahlkampf und uns weiterhin viele erfolgreiche Lehrabgänger mit der notwendigen beruflichen und persönlichen Reife.

FDP.Die Liberalen Rain


__________________________________________________________________________

Medienmitteilung, Rain 16.08.2015

Die Berufslehre als Ideale Basis für eine erfolgreiche Karriere.
Vortrag zweier ausgewiesener Führungspersönlichkeiten mit anschliessender Diskussionsrunde.

Anlässlich des Herbstanlasses 2015 der FDP Rain werden die Möglichkeiten einer erfolgreichen Karriere auf Basis einer Berufslehre vorgestellt. Dazu stellen Ralph Müller, CEO der SCHURTER Gruppe, den Weg zur Führung eines internationalen Industrieunternehmens und Ständeratskandidat Damian Müller seine Politkarriere vor.

Der Anlass erfolgt zusammen mit einem Lehrbetrieb aus Rain, und ermöglicht damit eine Beurteilung dieses Berufseinstiegs und die Reifephasen der Schulabgänger hin zu erfolgreichen Berufsleuten und Gestaltern des Gemeindelebens.

Zur Beantwortung von wichtigen Fragen stehen entsprechende Experten aus Oberstufen- und Berufsschule zur Verfügung. Mit abschliessendem Apéro bietet sich Ihnen die Gelegenheit individuelle Fragen zu klären und Gespräche zu vertiefen.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit den Ausführungen von zwei ausgewiesenen Führungspersonen zu zuhören. Fragen Sie sachkundige Ausbildner zum Einstieg in die Berufswelt und zu erfolgreichen Karrieren!

Details zum Anlass:

Datum: 17. September 2015
Zeit: 19.30 – 21.30 Uhr
Ort: Gemeinschaftsraum, Dubematt 5, 6026 Rain
Apéro wird offeriert


Der Anlass ist öffentlich, eine zahlreiche Teilnahme ist erwünscht.

Im Sinne einer weitsichtigen und aktiven Gestaltung des Gemeindelebens will die FDP.Die Liberalen Rain diese Thematik angehen nach dem Motto: Freiheit, Gemeinsinn und Fortschritt - aus Liebe zu Luzern

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________




Müller-Mobil macht in Rain halt
Samstag 11. Juli 2015, 15.00 bis 16.30 Uhr
vor dem Gemeindehaus in Rain


Ständeratskandidat Damian Müller kommt am Samstag 11. Juli 2015 mit seinem Müller-Mobil nach Rain. Ziel der Tour „Damian Müller – UNTERWEGS“ ist es, die Anliegen der Bevölkerung aus nächster Nähe mitzubekommen.

Damian Müller ist überzeugt: „Es braucht im Ständerat Mitglieder aus jeder Generation, die sich mit Engagement und Herzblut für unser Land und unseren Kanton Luzern einsetzen. Generationenfragen können in Bern nur richtig und nachhaltig diskutiert und gelöst werden, wenn die jüngeren Generationen in Bern und vor allem im Ständerat, beutend besser vertreten sind. Im Vorfeld der Wahlen vom 18. Oktober 2015 investiert er viel Zeit für den direkten Kontakt mit den Luzerner Wählerinnen und Wählern. Mit seinem Müller-Mobil ist er im ganzen Kanton unterwegs und gibt seiner Wählerschaft die Möglichkeit, ihn näher kennen zu lernen und auch Anliegen anzubringen, die er in Bern anpacken und umsetzen soll.

Leidenschaftlicher Politiker mit Visionen
Damian Müller hat über vier Jahre Parlamentserfahrung und politisiert mit Herzblut. „In der Politik und im Beruf habe ich gelernt, immer einen Schritt voraus zu sein, Visionen in die Tat umzusetzen, Probleme zu lösen und erfolgreich zu verhandeln“, so Müller. Am 11. Juli 2015 ist der Luzerner Ständeratskandidat mit seinem Müller-Mobil von 15.00 bis 16.30 Uhr vor dem Gemeindehaus in Rain anzutreffen. Bei einem frisch zubereiteten Kaffee aus dem Müller-Mobil bietet sich die Möglichkeit mit dem bodenständigen und dynamischen Ständeratskandidaten in Kontakt zu kommen.

Die FDP.Die Liberalen Rain freuen sich, wenn Sie die Gelegenheit nutzen,
vorbeizuschauen und Damian Müller persönlich kennenlernen.

Damian Müller, Ständeratskandidat FDP.Die Liberalen, 079 569 09 39
_______________________________________________________________________

Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Rain vom Mittwoch 25. März 2015

Anlässlich der Generalversammlung der FDP Rain fanden sich zahlreiche Rainerinnen und Rainer im Restaurant Kreuz ein.
Auf dem Programm standen einerseits die Geschäfte der Generalversammlung, anderseits erwartete man ein Referat von Damian Müller, FDP Kantons- und Ständeratskandidat, sowie eine Vorstellungsrunde der kandidierenden Kantonsräte des Wahlkreises Hochdorf.

Co-Präsident Martin Tobler begrüsste die Anwesenden und führte zügig durch den geschäftlichen Teil der Generalversammlung.

Gemeindepräsident Peter Brunner informierte zu den Geschäften im Gemeinderat. Informationen gab es zum Stand der Zentrumsplanung mit Alterswohnungen und Pflegeplätzen, zum Schulhausareal und zur Deponie Hapfern.
Romy Odoni berichtete aus dem Kantonsrat zu verschiedenen Vorstössen und zur FDP-Petition „öv-direkt“, welche im März bei Regierungsrat Robert Küng eingereicht wurde.

Unter dem Traktandum „Wahlen“ gab es sowohl Demissionen als auch eine Ersatzwahl zu genehmigen. Da Romy Odoni nicht mehr für den Kantonsrat kandidiert, wurde sie vom Vorstand mit Bedauern, aber auch einem grossen Dankeschön für die stets sehr interessanten Informationen aus dem Rat, verabschiedet. Wir wünschen Romy für ihre weitere private und berufliche Zukunft viel Elan, Erfolg und Zufriedenheit.

Nach neun Jahren im Vorstand der FDP wurde Heidi Bachmann verabschiedet. Auch ihr gebührt ein herzliches Dankeschön für ihren langjährigen Einsatz zu Gunsten der Partei.
Der Kassier der Partei, Max Gärtner, verlässt den Vorstand nach vier Amtsjahren. Ein herzliches „Danke“ für die stets tadellos geführte Kasse – und viel Gfreuts und gute Gesundheit für die Zukunft! Als Ersatz für Max Gärtner konnten die Anwesenden Urs Schöpfer zum neuen Kassier wählen. Wir wünschen Urs im neuen Amt viel Freude.


Der zweite Teil des Abends war den Kandidierenden des Wahlkreises Hochdorf gewidmet. Damian Müller eröffnete die Runde mit einem Referat zum Thema. „Ein starker Kanton braucht mutige Politiker!“

Mit Leidenschaft und Herzblut referierte Damian Müller zum Thema Mut in der Politik. Er sei überzeugt, dass nebst Rückgrat und Durchsetzungs-vermögen, Mut eine wichtige Eigenschaft eines Politikers sei, um Erfolg zu haben. Selbstbewusst und mutig sollen die Politiker den ewigen Miesmachern und Verhinderern gegenübertreten. Wertbegriffe wie Leistung, Freiheit und Verantwortung würden zu Fortschritt und Erfolg führen. Wichtig sei aber auch, dass man im Erfolg bescheiden bleibe und sich unermüdlich für eine Schweiz einsetze, welche stolz auf sich und seine Bürger sein könne. Dies bedinge ein mutiges Politisieren mit viel Engagement, Leidenschaft und Herzblut!


Im Anschluss an das Referat von Damian Müller stellten sich die FDP-KandidatInnen für den Kantonsrat vor. In der bunt gemischten Truppe gibt es Akademiker wie auch Geschäftstreibende – der Frauenanteil ergab sich, wie bei den Liberalen gewohnt, nicht aus einer Vorschrift… Kurzum, die FDP Wahlkreis Hochdorf hat genügend Potenzial, um mit viel Knowhow, Mut, Engagement, Leidenschaft und Herzblut für den Kanton Luzern zu politisieren!

Der Abend klang bei einem gemütlichen Apéro und interessanten Diskussionen aus.

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________

Einladung zur
Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Rain
Mittwoch, 25. März 2015 im Restaurant Kreuz, Rain

Versammlung ab 19.30 Uhr
im Anschluss ab 20.15 Uhr
öffentliche Vorstellung der FDP-Kandidaten für die Wahlen 2015

Liebe Parteifreunde, liebe Rainerinnen und Rainer

Wir laden Sie herzlich zur Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Rain ein. Für diesen Anlass haben wir neben dem Ständeratskandidat Damian Müller auch sämtliche Kantonsratskandidaten der FDP Wahlkreis Hochdorf eingeladen um sich zu präsentieren.

Traktandenliste:
1. Begrüssung
2. Bürobestellung
3. Protokoll der Generalversammlung 2014
4. Jahresbericht des Präsidiums
5. Rechnung 2014
6. Wahlen Vorstand
7. Geschäfte der Gemeindeversammlung
8. Interessantes aus dem Kanton
9. Wahlen 2015 – Vorstellung der Kandidaten
10. Verschiedenes

Wir freuen uns, Sie an der Generalversammlung begrüssen zu dürfen.

FDP.Die Liberalen Rain
______________________________________________________________________