StartseiteArchivAbstimmungen/Wahlen 2012

Volksabstimmung vom 11. März 2012
Kantonale Vorlage:
Volksinitiative „Schluss mit den Steuerprivilegien für ausländische Millionärinnen und Millionäre! Abschaffung der Pauschalbesteuerung“
Resultat: Abgelehnt mit 52 % Nein

Eidgenössische Vorlagen:
Volksinitiative vom 18. Dezember 2007 «Schluss mit uferlosem Bau von Zweitwohnungen!»
Resultat: Angenommen mit 50,6 % Ja

Volksinitiative vom 29. September 2008 «Für ein steuerlich begünstigtes Bausparen zum Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum und zur Finanzierung von baulichen Energiespar- und Umweltschutzmassnahmen (Bauspar-Initiative)»
Resultat: Abgelehnt mit 55,8 % Nein

Volksinitiative vom 26. Juni 2009 «6 Wochen Ferien für alle»
Resultat: Abgelehnt mit 66,5 % Nein

Bundesbeschluss vom 29. September 2011 über die Regelung der Geldspiele zugunsten gemeinnütziger Zwecke (Gegenentwurf zur Volksinitiative «Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls»)
Resultat: Angenommen mit 87 % Ja

Bundesgesetz vom 18. März 2011 über die Buchpreisbindung (BuPG)
Resultat: Abgelehnt mit 56,1 % Nein
_________________________________________________________________________

Wahlen Gemeinderat 06. Mai 2012

Neuwahl Gemeindepräsidium

Beschreibung:
586 Eingelegte Wahlzettel
448 Gültige Wahlzettel
225 Absolutes Mehr

Stimmen haben erhalten:
384 Brunner Peter (FDP.Die Liberalen, bisher)
64 Vereinzelte

Gewählt ist:
Peter Brunner (FDP.Die Liberalen, bisher)

Es findet kein 2. Wahlgang statt.
Stimmbeteiligung: 38.7%

Neuwahl von 4 Mitgliedern des Gemeinderats
Beschreibung:
601 Eingelegte Wahlzettel
562 Gültige Wahlzettel
282 Absolutes Mehr

Stimmen haben erhalten:
448 Rauter Heidi (CVP, bisher)
423 Berli Oskar(CVP, bisher)
421 Wyss Markus (CVP, bisher)
397 Galliker Judith (parteilos, bisher)
66 Vereinzelte

Gewählt sind:
Rauter Heidi (CVP, bisher)
Berli Oskar (CVP, bisher)
Wyss Markus (CVP, bisher)
Galliker Judith (parteilos, bisher)

Es findet kein 2. Wahlgang statt.
Stimmbeteiligung: 38.7 %

Neuwahl von 12 Mitgliedern des Urnenbüros
Beschreibung:
630 Eingelegte Wahlzettel
596 Gültige Wahlzettel
299 Absolutes Mehr

Stimmen haben erhalten:
405 Waller Alice (CVP, bisher)
400 Riedweg Josef (CVP, bisher)
385 Lang Markus (CVP, bisher)
381 Richli Claudia (CVP, bisher)
370 Rüttimann Stefan (CVP, bisher)
367 Galliker Mauritius (CVP, bisher)
360 Rigert Hubert (FDP.Die Liberalen, bisher)
359 Gut Yvonne (FDP.Die Liberalen, bisher)
342 Schöpfer Urs (FDP.Die Liberalen, bisher)
334 Hurni Gerhard (FDP.Die Liberalen, bisher)
316 Baumgartner Josef (FDP.Die Liberalen, bisher)
271 Wyss Paula (SVP, bisher)
113 Burri Werner (SVP, neu)
22 Vereinzelte

Gewählt sind:
Waller Alice (CVP, bisher)
Riedweg Josef (CVP, bisher)
Lang Markus (CVP, bisher)
Richli Claudia (CVP, bisher)
Rüttimann Stefan (CVP, bisher)
Galliker Mauritius (CVP, bisher)
Rigert Hubert (FDP.Die Liberalen, bisher)
Gut Yvonne (FDP.Die Liberalen, bisher)
Schöpfer Urs (FDP.Die Liberalen, bisher)
Hurni Gerhard (FDP.Die Liberalen, bisher)
Baumgartner Josef (FDP.Die Liberalen, bisher)

Nicht gewählt sind:
Wyss Paula (SVP, bisher)
Burri Werner (SVP, neu)

Vorbehältlich einer stillen Nachwahl findet für 1 Mitglied des Urnenbüros ein 2. Wahlgang statt.
Stimmbeteiligung: 38.7 %
_________________________________________________________________________

Volksabstimmung vom 17. Juni 2012
Kantonale Vorlagen:
Änderung des Ruhetags- und Ladenschlussgesetzes; Referendumsabstimmung (Schliessungszeiten am Vorabend von Ruhetagen und Abendverkäufe)
Resultat: Abgelehnt mit 54.5 % Nein

Neugestaltung des Seetalplatzes in Emmen und Luzern
Resultat: Angenommen mit 67.6 % Ja

Eidgenössische Vorlagen:
Änderung des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG) (Managed Care)
Resultat: Abgelehnt mit 76 % Nein

Volksinitiative «Eigene vier Wände dank Bausparen»
Resultat: Abgelehnt mit 69 % Nein

Volksinitiative «Für die Stärkung der Volksrechte in der Aussenpolitik (Staatsverträge vors Volk!)»
Resultat: Abgelehnt mit 75 % Nein
_________________________________________________________________________

Volksabstimmung vom 23. September 2012
Kantonale Vorlage:
Volksinitiative „Für tiefere Strompreise und sichere Arbeitsplätze“
Resultat: abgelehnt mit 52,9 % Nein

Eidgenössiche Vorlagen:
Bundesbeschluss vom 15. März 2012 über die Jugendmusikförderung (Gegenentwurf zur Volksinitiative «jugend + musik»)
Resultat: angenommen mit 72,7 % Ja

Volksinitiative vom 23. Januar 2009 «Sicheres Wohnen im Alter»
Resultat: abgelehnt mit 52,6 % Nein

Volksinitiative vom 18. Mai 2010 «Schutz vor Passivrauchen».
Resultat: abgelehnt mit 66 % Nein
_________________________________________________________________________

Volksabstimmung vom 25. November 2012
Kantonale Vorlage:
Änderung Finanzausgleichsgesetz (Beiträge an Gemeindefusionen und für die kommunale Zusammenarbeit)
Resultat: Angenommen mit 60,5 % Ja

Eidgenössische Vorlagen:
Änderung des Tierseuchengesetzes
Resultat: Angenommen mit 68,3 % Ja


Da das Referendum nicht zustande gekommen ist, findet über die folgenden Sachgeschäfte keine Abstimmung statt:

Bundesgesetz über die internationale Quellenbesteuerung.

Bundesbeschluss über die Genehmigung des Abkommens zwischen der Schweiz und Deutschland über Zusammenarbeit in den Bereichen Steuern und Finanzmarkt und des Protokolls zur Änderung dieses Abkommens.

Bundesbeschluss über die Genehmigung des Abkommens zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich über die Zusammenarbeit im Steuerbereich und des Protokolls zur Änderung dieses Abkommens.

Bundesbeschluss über die Genehmigung des Abkommens zwischen der Schweiz und Österreich über die Zusammenarbeit in den Bereichen Steuern und Finanzmarkt.
_________________________________________________________________________